P1040160Alles Gute kommt von oben…?- Ein spannender und nasser Tag bei den Waldjugendspielen im Wittelsbacher Forst.

Am Dienstag, den 28.5.2019, beteiligte sich  die Klasse 3 an den Waldjugendspielen im Wittelsbacher Forst bei Steinach. Gleich zu Beginn nahm sie dort ein freundlicher und sehr sachkundiger Forstpate namens Michael Denk in Empfang. Herr Denk kennt diesen Wald besonders gut, da er zu seinem Dienstbereich gehört. Bei vielen interessanten Wissensstationen rund um das Thema „Wald“ konnten die Kinder beweisen, was sie im Heimat- und Sachkundeunterricht alles gelernt hatten. Sie zeigten sich durchwegs gut vorbereitet.

Aber es warteten auch viele Geschicklichkeitsaufgaben, bei denen zudem das Glück eine Rolle spielte, auf die Schüler.

 

 

So sollten sie beim Fichtenzapfenzielwurf in einen Korb treffen, mussten Holz möglichst schnell aufschlichten, durften einen  Modelldachstuhl nach Plan zusammenbauen und geangelte Laubblätter an den richtigen Baum hängen. Auch ein echter Baum wurde gepflanzt und zwar der Baum des Jahres 2019, die Flatterulme.

Leider verschlechterte sich das Wetter im Laufe des Vormittags immer mehr, so dass die letzten Stationen im Eildurchgang bewältigt wurden.

Mittags stellten alle Kinder fest: „Wir sind zwar nass geworden, aber trotzdem hat uns der Tag im Wald viel Spaß gemacht! Und gut, dass wir auf unsere Lehrerin gehört haben und uns regensicher angezogen haben“

Das am folgenden Tag aufgenommene Bild zeigt die Kinder der 3. Klasse mit ihren Erinnerungsgeschenken.