erasmus projektEuropäisches Forschungsprojekt mit praktischen Modulen-GS Steinach am Projekt beteiligt

 

Sechs Partner aus Deutschland, Österreich und Italien führen gemeinsam ab September 2018 ein Forschungsprojekt zur Förderung der Schreibfertigkeiten in europäischen Schulen durch. Ziel des zweijährigen Projekts ist es, die Entwicklung einer lesbaren, flüssigen und ermüdungsarmen Handschrift bei GrundschülerInnen zu fördern.

 

Partner sind folgende Bildungsinstitutionen: das Schreibmotorik Institut, die Regierung von Mittelfranken, Ideum (Österreich), die Deutsche Bildungsdirektion der Autonomen Porvinz Bozen (Italien), Landesschulrat (Österreich) und die Regierung von Niederbayern. Für den Landkreis Straubing-Bogen arbeitet die Rektorin der GS Steinach, Frau Claudia Albrecht an diesem Projekt mit. Das Schreibmotorik Institut koordiniert das Projekt.
Das EU-Projekt HS-Tutorials leistet einen Beitrag zu den Kernzielen Strategie Europa 2020, indem es konkrete didaktische Ansätze und Unterrichtshilfen für die Förderung von Schreibfertigkeiten von Kindern in Schulen sowie im Übergang von der Kita zur Grundschule entwickelt. Dies geschieht mithilfe von innovativen, praxiserprobten Online-Tutorials und Handreichungen für PädagogInnen gefördert. Die Schüler und Lehrer der GS Steinach werden im kommenden Jahr diese Tutorials und Handreichungen zu erproben. Die MulitplikatorInnen, die im Projekt ausgebildet werden, bieten nach Projektende Fortbildungen für KollegInnen an. Auch Frau Albrecht wird im Zuge dieses Projekts zur Multiplikatorin ausgebildet und wird Erkenntnisse aus der Forschung zum Handschreiben - und insbesondere zur Schreibmotorik - an die Lehrkräfte des Landkreises weitergeben. Ebenso EntscheidungsträgerInnen des Bildungssektors werden für die Bedeutung einer guten Handschrift für Bildungschancen sensibilisiert.

Text/Foto
Manuela Schneider - wissenschaftliche Mitarbeiterin